Meldungen

26.07.2018

Digitalisierung als Chance: "Vertrieb trifft Startup - Kooperation statt Disruption"

Digitalisierung als Chance: "Vertrieb trifft Startup - Kooperation statt Disruption"Digitalisierung als Chance: "Vertrieb trifft Startup - Kooperation statt Disruption"

Die Digitalisierung ist für den Vertrieb auch eine Chance und nicht nur ein Verdrängungsrisiko. Von Datenaufbereitung, über die Prüfung von Anträgen und Schadensmeldungen, bis zur Einbeziehung von Messenger-Diensten in die Kommunikation bieten junge Unternehmen dem Vertrieb Lösungen an, mit deren Hilfe sich Beratungsqualität und Wirtschaftlichkeit gleichermaßen steigern lassen.

„Unser Ziel war es, die Debatte über neue Marktteilnehmer differenziert anzugehen. Oft werden Fin- und InsurTechs als rein disruptive Akteure wahrgenommen, die sich in eine Art Verdrängungswettbewerb zum existierenden Vertrieb begeben. Uns ist aber daran gelegen, das Element der Kooperation stärker in den Vordergrund zu rücken und aufzuzeigen, inwiefern Startups mit ihren kollaborativen Geschäftsmodellen bestehende Vertriebsstrukturen für beide Seiten gewinnbringend unterstützen können", so RA Martin Klein, Geschäftsführender Vorstand des VOTUM-Verbandes.

Vor diesem Hintergrund veranstaltete VOTUM, zusammen mit dem Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) und dem Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), den Thementag „Vertrieb trifft Startup", der 12 Unternehmen aus den Bereichen Fin- und InsurTech die Möglichkeit bot, ihre Geschäftsmodelle vorzustellen und sich mit den rund 40 anwesenden Mitgliedern auszutauschen.

Folgende Startups sind der Einladung nach Berlin in die Telefónica Digital Lounge gefolgt: BANKSapi, FinCompare, finconomy, Flexperto, Capital Pioneers, Franke und Bornberg, Gewerbeversicherung24, HomeFox, Neodigital, Smart InsurTech, vers.diagnose, sowie WeAdvise.


Vorherige Meldung Nächste Meldung